skip to content

Dr. Hans Mayr

Facharzt für Physikalische Medizin, allgemeine Rehabilitation und Rheumatologie
A 1140 Wien | Felbigergasse 110, 1-2 | Tel.: 01/911 18 45 | Mobil: 0699/123 09 652 | E-Mail

K

Rheuma

Rheuma ist keine einzelne Erkrankung, sondern eine Gruppe von einigen hundert, sehr unterschiedlichen Erkrankungen. Allen gemeinsam ist, dass sie mit Schmerzen am Bewegungsapparat verbunden sind und zu Funktionseinschränkungen (Behinderung) führen. Einzelne verkürzen darüber hinaus die Lebenserwartung in einem ähnlichen Ausmaß wie bösartige Erkrankungen.

Der vielzitierte „Rheumafaktor" trägt mehr zur Verwirrung als zur Diagnosestellung bei. Er ist nur bei manchen Untergruppen einer einzigen rheumatischen Erkrankung, der rheumatoiden Arthritis, positiv. Aber auch hier ist er keineswegs die Diagnose schlechthin. Umgekehrt kann er bei nicht-rheumatischen Erkrankungen oder sogar bei Gesunden positiv sein!

Diagnose und Therapie sind je nach der speziellen rheumatischen Erkrankung sehr unterschiedlich. Die Einteilung der rheumatischen Erkrankungen in 4 Gruppen ist sinnvoll:

  1. Entzündliches Rheuma
  2. Degeneratives Rheuma
  3. Weichteilrheuma
  4. Pararheumatische Erkrankungen