skip to content

Dr. Hans Mayr

Facharzt für Physikalische Medizin, allgemeine Rehabilitation und Rheumatologie
A 1140 Wien | Felbigergasse 110, 1-2 | Tel.: 01/911 18 45 | Mobil: 0699/123 09 652 | E-Mail

K

Fingerpolyarthrose

Die Fingerpolyarthrose führt nicht nur zu Schmerzen, sondern sehr oft auch zu starken Deformierungen der Fingermittel- und Endgelenke. Sehr häufig wird diese Verformung von den Betroffenen als Gicht bezeichnet. Sie hat aber mit dieser Erkrankung, die durch Harnsäurekristalle verursacht wird aber nichts zu tun.

Werden die Fingerendgelenke befallen, spricht man von Heberdenarthrose, bei Befall der Fingermittelgelenk von Bouchard-Arthrose.

Besonders stark funktionell beeinträchtigend ist die Rhizarthrose, die Arthrose des Daumensattelgelenkes.

Die Behandlung erfolgt meist konservativ, in seltenen Ausnahmefällen ist auch eine operative Behandlung in Erwägung zu ziehen.